FUNDSTÜCKE KW 33

August 17, 2017


Es geht mit großen Schritten auf das Wochenende zu und ich kann es kaum erwarten. Diese Woche war wieder enorm viel zu tun und genug Schlaf habe ich auch nicht bekommen. Das ändert aber nichts daran, dass heute natürlich die Fundstücke erscheinen.

Ich beginne mit der Band Airiel, die mit "Molton Young Lovers" am 13. Oktober endlich den Nachfolger der 2012er EP "Kid Games" auf Shelflife veröffentlichen. Mich erinnert das Ganze sehr positiv an A Place To Bury Strangers, von denen ich seit ihrem ersten Ton ein großer Fan bin. Als Vorgeschmack existiert bereits ein Video zum Song "This Is Permanent".


Coverversionen sind ja immer so eine Sache. Wenn sie nicht mindestens so gut sind, wie das Original, wird es schnell peinlich. Nie werde ich vergessen, wie ich Angesichts einer Band von dünnen 16-jährigen, die Agnostic Front coverten und das bierernst meinten, zwischen Tränen lachen und Fremdscham hin und hergerissen war. Dieser Fall ist sehr speziell, denn hier ist die Coverversion besser als das Original. Es ist eine Neuinterpretation des Gassenhauers "Fox On The Run" der furchtbaren Band Sweet, dargeboten von den mir bis dato unbekannten Regrettes. Allein der Name ist schon phantastisch. Mit denen werde ich mich mal näher beschäftigen.


Morgen erscheint mit "The Road Pt. 1" das neue Album von James Lavelle's Projekt UNKLE. Der Klassiker "Psyence Fiction" gehörte zu meinem persönlichen Soundtrack der 90er Jahre und ich habe noch jedes Lied im Ohr. Die Stücke, die ich bisher von der kommenden Veröffentlichung gehört habe, kommen meiner Meinung nach zwar nicht an die älteren heran, sind aber trotzdem ziemlich gut. Als Beispiel möchte ich "The Road" vorstellen.


Besonders möchte ich die Aufmerksamkeit ausserdem auf die Bob & Gene Compilation mit dem Titel "If This World Were Mine..." auf Daptone Records lenken.



Zu guter Letzt stieß ich auf ein Video aus dem hervorragenden Youtube-Kanal Polyphonic, welches sich auf eine ganz eigene Art mit dem Beach Boys-Song "Good Vibrations" befasst.


Ein lesenswerter Artikel ist der, in dem Paul Heaton seine 13 Lieblingsalben vorstellt. Ebenfalls interessant war die mir bisher unbekannte Tatsache, dass Depeche Mode vorher Composition Of Sound hiessen und unter diesem Namen auch Demotapes aufnahmen. Eines aus dem Jahr 1980 kann man hier hören. Am Gesang ist Vince Clarke.

Die Filmrubrik startet mit einer Gesprächsrunde bei der Film Society Of Lincoln Center. Zu Gast war die wunderbare Sofia Coppola. Herz.


Ansehen werde ich mir die neue Dokumentation "Diana: In Her Own Words" von Tom Jennings, die größtenteils auf bisher nicht gesendetem Material basiert.


Das britische Königshaus bleibt Thema, denn am achten Dezember läuft die zweite Staffel der Serie "The Crown" an. Eine Serie, von der ich die Auftaktstaffel nahezu verschlungen habe. Die Frage, welche bleibt: Wo nehme ich bloß all die Zeit her? Es ist ein Jammer.


Bezüglich Stil möchte ich hier den Film zum legendären Buch "Take Ivy" vorstellen, der mir zwar nicht neu ist, der aber ein unglaublich wertvolles Zeitdokument darstellt. Vor allem ist er eines der wenigen Zeitdokumente in Form von Bewegtbildern, die zu dieser Thematik überhaupt existieren.


Wer das Buch nicht kennt: Im folgenden Video wird es durchgeblättert. Ich kann eine Anschaffung nur empfehlen. Wenn man sich für klassischen amerikanischen Stil interessiert, ist das eigentlich der Klassiker schlechthin.


Themenrelevant lesenswert waren dazu die Artikel "Take Ivy: Kensuke Ishizu, The Godfather Of Japanese Prep", "A Brief History Of Beams", sowie "The Fascinating Story of How Lilly Pulitzer Came to Be". 

An Rezepten fand ich diese Woche nur die für "Apple Rosewater Pie" und "Molasses Ginger Bread" interessant. Hatte ich mal erwähnt, dass ich Apfelkuchen liebe? In allen Variationen. In allen. Dazu kann man perfekt einen "Gin & It" trinken. Lustig dazu ist vielleicht, dass einen Mix gibt, der so heisst wie einer meiner Lieblingsdrinks. Eventuell ist es auch gar nicht so lustig. Hörenswert ist der Mix auf jeden Fall.


Weitere lesenswerte Artikel waren "Hundert Meter Eitelkeit" und "Midcentury Modern at the Movies: 13 Stylish Film Sets".

Damit wären wir für diese Woche durch und ich wünsche meinen Lesern ein schönes Wochenende!




Gehört: Kalkutta Soul Recordings #3 @ Red Light Radio Amsterdam 

You Might Also Like

0 Kommentare

Lieber Kommentator,

es freut mich, dass Sie etwas loswerden möchten. Die Kommentare werden normalerweise zweimal am Tag moderiert. Manchmal seltener, manchmal öfter. Für Spannung ist also gesorgt.

Herzliche Grüße,

A Guy Called Classic