FUNDSTÜCKE KW 27

Juli 06, 2017


In dieser Woche kommen die Fundstücke wieder pünktlich, auch wenn die Erkältung nach anfänglicher Besserung noch einmal zurückkehrte und ich immer noch angeschlagen bin.

Beginnen möchte ich heute mit einem meiner Lieblingssongs, nämlich "It's You" von Jonathan Richman, von dem ich eine Live-Version aus dem Jahr 1988 fand. Sie wurde am neunten Juli besagten auf der SummerStage im Central Park in New York aufgenommen. Sie befindet sich auf einer inoffiziellen Life-CD mit dem Titel " Don't Distract Me" aus dem Jahr 2015, die natürlich sofort auf der Einkaufsliste gelandet. Mit einem klitzekleinen Hintergedanken stelle ich die Version hier vor.


Die perfekte Symbiose aus Visuellem und Akustischem war diese Woche für mich das neue Video von She Talks Silence aus Tokyo zum Song "Sorry I Am Not". Aus Japan kommt so einige an interessanter Musik. Eventuell werde ich da mal in Zukunft mehr drüber schreiben.


Ein weiteres Juwel, welches ich diese Woche entdeckte, ist der nahezu legendäre 2014er Auftritt der wunderbaren Band The Early Years beim 10-jährigen Jubiläum des sehr empfehlenswerten Labels Sonic Cathedral im ebenfalls legendären 100 Club.


Schon lange frage ich mich, was man eigentlich mit diesen Fidget Spinners macht, die ja der letzte Schrei zu sein scheinen. Im folgenden Video wird die Frage beantwortet. Wahnsinn!


Zu guter, musikalischer Letzt ein Ausschnitt aus dem Film "Strip-Tease" von Jacques Poitrenaud aus dem Jahr 1963, in dem sich unter Anderem Nico und Serge Gainsbourg die Klinke in die Hand geben. Ein guter Mensch hat die berühmte Striptease-Szene von Nico mit dem von ihr gesungenen und von Gainsbourg geschriebenen Song "Strip-Tease" unterlegt. Das macht die Szene noch surrealer, als sie sowieso schon ist.


Ich bin auf eine hervorragende Serie gestoßen, als ich mal recherchierte, was mein Crush aus "Mad Men" und "Community", Alison Brie eigentlich aktuell so macht. Die Serie "Glow" auf Netflix war das Ergebnis. Ohne zuviel verraten zu wollen: Sie spielt in den 80er Jahren und handelt von einer Gruppe weiblicher Wrestler, die bis auf eine Ausnahme keine sind. Mein Crush hat mich auch hier wieder nicht enttäuscht. Ich habe die Serie nahezu in einem Rutsch durchgeschaut. Die Erkältung und die Tatsache, dass die Folgen nur 30 Minuten dauern, waren dem zuträglich. Überraschung für mich: Die unglaublich dünn gewordene Kate Nash spielt mit. Ich wusste gar nicht, dass die inzwischen auch schauspielert. Man bekommt auch nichts mehr mit. Sie macht das aber sehr gut.


Auf einem meiner Lieblingsyoutubekanäle, dem Nerdwriter, fand ich eine Ausgabe, die sich unter dem Titel "What Nothing Really Means" mit der (wer sie noch nicht kennt: sehr empfehlenswerten) Serie "Seinfeld" befasst.


Zum sechzigsten Geburtstag des Fiat 500 sind haufenweise Artikel erschienen, die ich alle nicht lesenswert fand. Stattdessen stieß ich aber auf ein herrliches Filmchen von  Léo Brunel mit dem Titel "Voltige".


Die Serie "Dresscode" der deutschen Welle war mir bisher nicht bekannt. Nun habe ich sie entdeckt und zum Thema Stil gibt es nun ein Video zu der Frage "Tie or no tie?". Auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, aber doch völlig korrekt in der Aussage.


Kulinarisch interessant war ein Artikel mit dem Titel "Why does gin and tonic taste so good?". An ausprobierenswerten Rezepten fand ich "Fried Sugar Toads" und die "Lemony Asparagus-Dill Soup".

Ich achte auf die Qualität meiner Lebensmittel und auch auf deren Herkunft. Die Tatsache, dass die Art der Ernährung inzwischen für manche eine Ersatzreligion geworden ist, geht mir allerdings wahnsinnig auf die Nerven. Diese Woche durfte ich mir wieder den Vortrag eines Bio-Jüngers anhören, welcher mich spontan an diesen Klassiker von "Switch Reloaded" erinnerte:


Ich wünsche meinen Lesern ein schönes Wochenende!




Gehört: Built To Last Mix - Pete Rock

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Die Argumentation zu Krawatten und Anzügen ist grandios... GRANDIOS

    AntwortenLöschen
  2. Das mit diesen Finger Spider habe ich mich auch schon gefragt

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Ich wusste noch gar nicht genau, was man mit diesen Fidget Spinners macht :) Und ich bin froh, zu lesen, dass es nun wieder besser mit der Gesundheit geht. Weiterhin alles Gute auch in diesem Zusammenhang.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen

Lieber Kommentator,

es freut mich, dass Sie etwas loswerden möchten. Die Kommentare werden normalerweise zweimal am Tag moderiert. Manchmal seltener, manchmal öfter. Für Spannung ist also gesorgt.

Herzliche Grüße,

A Guy Called Classic