JOHN BELUSHI

Januar 24, 2017


Jeder kennt "Blues Brothers", einen der schlechtesten Filme aller Zeiten und Grundstein für viele Klischees. Da heute John Belushi, einer der Hauptdarsteller, Geburtstag hätte, nutze ich diesen Anlaß, um auf einen Film von ihm hinzuweisen, den wesentlich weniger Menschen kennen, der aber zu meinen Lieblingsfilmen gehört: "National Lampoon's Animal House" von 1978, der in Deutschland unter dem bizarr unpassenden Titel "Ich glaub’, mich tritt ein Pferd" lief. Die deutschen Titel ausländischer Filme wären mal einen eigenen Artikel wert.

NLAH spielt an der Ostküste der USA im Studentenverbindungsmilieu des Jahres 1962 und handelt natürlich von den Erlebnissen einiger Erstsemesterstudenten. Mehr möchte ich gar nicht verraten, um es keinem zu verderben. Wahnsinnig albern, völlig niveaulos und von der Kritik weitgehend verrissen, besitzt er in Amerika Kultstatus und es wird sich in vielen anderen Filmen auf ihn bezogen. Das mag daran liegen, dass es sich eben doch nicht um einen typischen Collegestreifen handelt. Möge sich jeder selbst ein Bild machen. Ich empfehle den Film, in dem übrigens Kevin Bacon zum ersten Mal auf der Leinwand erschien, vorbehaltlos. Am besten in Kombination mit leckeren Getränken. Mit vielen leckeren Getränken.


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. BB ist eben weil er so schlecht ist so gut ;_)

    AntwortenLöschen
  2. Beinah hätt' ich dir recht gegeben, denn einen Belushi-Film namens "National Lampoon's Animal House" kenne ich tatsächlch nicht ... oder GLAUBTE ich nicht zu kennen... aber "Ich glaub’, mich tritt ein Pferd" habe ich vor langer, langer Zeit tatsächlich gesehen. Stimmt, manche deutschen Titel sind unfassbar. An John Belushi musste ich übrigens während unseres Namibia-Urlaubes denken, weil mich während eines Sandwich-Harbour-Ausfluges unser Tourguide Burger (auch von seiner Mimik her) stark an ihn erinnerte ( http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/namibia-teil-6-sandwich-harbour-und.html )
    LG Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal denkt man nicht gleich daran, dass man etwas doch schon kennt.

      Löschen
  3. von den national lampoon-filmen taten es einige. so freue ich mich jedes jahr weihnachten aufs neue auf "Christmas Vacation" mit Chevy Chase (schönbe bescherung), auch wenn ich den film nur 20 minuten aushalte, dann muss ich umschalten. und zappe in der folgezeit nur gelegentlich noch mal rein, um nicht das hawaiianische weihnachtslied "mele kalikimaka" zu verpassen: bis heute unvergessen und großartig krank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Filme mit Chevy Chase sind auch sehr gut. Danke fürs Erinnern. Muss die mal wieder schauen.

      Löschen

Lieber Kommentator,

es freut mich, dass Sie etwas loswerden möchten. Die Kommentare werden normalerweise zweimal am Tag moderiert. Manchmal seltener, manchmal öfter. Für Spannung ist also gesorgt.

Herzliche Grüße,

A Guy Called Classic